Zum Inhalt springen

Auslegung

Tragzahlen – DURBAL® Premium Line

Statische Tragzahl wälzgelagerter Gelenkköpfe und Gelenklager

Die statische Tragzahl Co eines wälzgelagerten Gelenkkopfes und Gelenklagers entspricht derjenigen, radial wirkenden, statischen Belastung, die eine gesamte bleibende Verformung von 1/10.000 des Wälzkörper- durchmessers an der am höchsten beanspruchten Berührungsstelle zwischen Wälzkörper und Laufbahn hervorruft.

Dynamische Tragzahl wälzgelagerter Gelenkköpfe und Gelenklager

Die dynamische Tragzahl C eines wälzgelagerten Gelenkkopfes und Gelenklagers ist diejenige, in Größe und Richtung unveränderliche radiale äußere Belastung, bei der 90% einer größeren Menge offensichtlich gleicher Gelenkköpfe 1 Million Umdrehungen oder Schwenkbewegungen erreichen oder überschreiten.

Tragzahlen – DURBAL® Classic Line

Statische Tragzahl gleitgelagerter Gelenkköpfe

Die statische Tragzahl Co eines gleitgelagerten Gelenkkopfes ist diejenige radiale statische Belastung, bis zu der noch keine bleibende Verformung am schwächsten Gehäusequerschnitt auftritt. Sie beinhaltet eine 1,2-fache Sicherheit gegenüber der Streckgrenze des verwendeten Gelenkkopf-Werkstoffes.

Dynamische Tragzahl gleitgelagerter Gelenkköpfe

Die dynamische Tragzahl C ist ein Kennwert der in die Abschätzung der zu erwartenden Gebrauchsdauern von gleitgelagerten, wartungsfreien Gelenkköpfen eingeht, die dynamisch beansprucht werden.

Tragzahlen – DURBAL® Basic Line

Statische Tragzahl gleitgelagerter Gelenkköpfe und Gelenklager

Die maximal zulässige Belastung eines Gelenkkopfes oder Gelenklagers ist durch die im Katalog aufgeführte statische Tragzahl Co angegeben. Die statische Tragzahl Co ist definiert als diejenige radial wirkende statische Belastung im Stillstand, die bei einem Gelenkkopf oder Gelenklager bei Raumtemperatur keine bleibende Verformung hervorruft.

In allen Fallen muss der Anwender die bei der Auswahl zu Grunde gelegten theoretischen Parameter mit den tatsächlich in der Praxis vorliegenden Einsatzbedingungen abgleichen und die Eignung des Gelenkkopfes bzw. Gelenklagers in der Praxis überprüfen. Es obliegt dem Benutzer die für die konkrete Anwendung sinnvollen Sicherheitsfaktoren und Wartungsintervalle zu definieren. Sollten Sie als Anwender für die konkrete Einbausituation eine Grenzbelastung feststellen oder vermuten, so empfiehlt Ihnen die DURBAL Metallwarenfabrik GmbH auf das Sortiment der DURBAL-Hochleistungs-Gelenkköpfe bzw. -Gelenklager der Serie Premium - oder Classic - Line auszuweichen.

Unsere Spezialisten beraten Sie hierzu gerne.

Tragzahlangaben sind stets von der jeweils zugrunde liegenden Definition abhängig. Aus diesem Grund können Tragzahlangaben verschiedener Hersteller nicht ohne weiteres miteinander verglichen werden.