Zum Inhalt springen

Toleranzen und Passungsvorschläge

Toleranzen

DURBAL Hochleistungs-Gelenkköpfe und Gelenklager mit metrischen und mit Zollabmessungen werden – sofern nicht anders angegeben – mit den in den Toleranztabellen angegebenen Durchmesser- und Breitentoleranzen nach DIN ISO-Normen gefertigt. Die in den Tabellen angegebenen Maß- und Toleranzsymbole sind unten aufgeführt.

Für DURBAL Produkte finden Sie die folgenden Toleranzangaben:

  • Gelenkköpfe
  • Gelenklager
  • Schräggelenklager
  • Axialgelenklager


DURBAL Toleranzen gelten für blanke Lagerringe, die weder geteilt noch gesprengt sind. Diese können nach der Oberflächenbehandlung geringfügig von den genormten Werten abweichen. Ebenso kann bei Gelenklagern mit gesprengtem bzw. geteiltem Außenring dieser nach dem Sprengen bzw. Teilen eine geringfügige Unrundheit aufweisen. Nach dem Einbau in ein Gehäuse mit form- und maßgenauer Bohrung und ausreichender Wanddicke wird jedoch die ursprüngliche Rundheit wieder hergestellt. Aus Messungen an nicht eingebauten Lagern kann daher nicht zuverlässig auf die ursprüngliche Maßgenauigkeit der Außenringe geschlossen werden.

Maß- und Toleranzsymbole:

d
Bohrungsdurchmesser des Lagers

Δdmp
Abweichung des mittleren Bohrungsdurchmessers des Lagers vom Sollmaß

Vdp
Schwankung des Bohrungsdurchmessers in einer Ebene (Rundheit)

Vdmp
Schwankung des mittleren Bohrungsdurchmessers (Zylindrizität)

ΔBs
Abweichung der Breite eines einzelnen Innenringes

D
Außendurchmesser des Lagers

ΔDmp
Abweichung des mittleren Außendurchmessers des Lagers vom Sollmaß

VDp
Schwankung des Außendurchmessers in einer Ebene (Rundheit)

VDmp
Schwankung des mittleren Außendurchmessers (Zylindrizität)

ΔCs
Abweichung der Breite eines einzelnen Außenringes

T
Breite oder Höhe des Lagers

ΔTs
Abweichung der Breite oder Höhe des Lagers vom Sollwert

Passungsvorschläge

Die Passungsauswahl ist so vorzunehmen, dass keine Bewegung zwischen Gelenkkugelbohrung und Welle bzw. zwischen Lageraußenring und Gehäusebohrung stattfindet. Ebenso ist darauf zu beachten, dass zu enge Passungen das Lagerspiel negativ beeinflussen.

Gehäusebohrung zum Einbau von Gelenklagern

Maßreihe K
K7 / H7

Maßreihen E, G, W
M7 / K7

Wellenpassungen für Gelenklager und Gelenkköpfe

Maßreihen K,W
k6 / h6

Maßreihen E, G
j6 / g6